top of page

Herzlich Willkommen auf meinem Blog!




Hier schreibe ich über Themen der Persönlichkeitsentwicklung, Achtsamkeit und Spiritualität.

Falls Dir der Beitrag gefällt, lass mir gerne ein Herz da und schreib in den Kommentaren, was Du darüber denkst.

blog-g7adce1c02_1920.jpg

Demut

Hast du den Mut um zu dienen?


Der Ausdruck 𝗗𝗲𝗺𝘂𝘁 (althochdeutsch: diomuoti) bedeutet, die „Gesinnung eines Dienenden“ zu haben.


Es setzt sich aus den Wörtern 𝗱𝗶𝗲𝗻𝗲𝗻 (dionōn) und 𝗠𝘂𝘁 (muot) zusammen.


Eine tiefe 𝗕𝗲𝘀𝗰𝗵𝗲𝗶𝗱𝗲𝗻𝗵𝗲𝗶𝘁 und 𝗔𝗻𝘀𝗽𝗿𝘂𝗰𝗵𝘀𝗹𝗼𝘀𝗶𝗴𝗸𝗲𝗶𝘁 sowie das Bewusstsein, an das absolut vollkommene niemals heranreichen zu können.


Du darfst also den Mut haben, deine eigene Gabe in die Welt zu bringen, um so Anderen, etwas Größerem, dem Universellen oder Göttlichen (nenn es wie du magst 😉) zu dienen.


Quasi als kleines - aber ganz und gar nicht unbedeutendes - Rädchen des Lebens ⚙️


Wenn du demütig bist, dann akzeptierst du


🙏🏼 nicht perfekt zu sein


🙏🏼 Fehler zu machen


🙏🏼 dich so wie du bist


🙏🏼 äußere Gegebenheiten ohne zu klagen


Demut ist eine Art der stillen Liebe, mit der du in dir selbst ruhst und Respekt vor den Fähigkeiten und dem Sein anderer hast.


Daher wird es oft mit Eigenschaften wie 𝗚𝗲𝗻𝘂𝗲𝗴𝘀𝗮𝗺𝗸𝗲𝗶𝘁, 𝗭𝘂𝗳𝗿𝗶𝗲𝗱𝗲𝗻𝗵𝗲𝗶𝘁 𝘂𝗻𝗱 𝗛𝗶𝗻𝗴𝗮𝗯𝗲 assoziiert.


Demütige Menschen sind


🌱 körperlich und seelisch gesünder


🌱 stressresistenter


🌱 großzügiger


🌱 hilfsbereiter


🌱 dankbarer


🌱 attraktiver für andere


"𝑫𝒆𝒎𝒖𝒕 𝒊𝒔𝒕 𝒅𝒊𝒆 𝑭𝒂𝒆𝒉𝒊𝒈𝒌𝒆𝒊𝒕, 𝒂𝒖𝒄𝒉 𝒛𝒖 𝒅𝒆𝒏 𝒌𝒍𝒆𝒊𝒏𝒔𝒕𝒆𝒏 𝑫𝒊𝒏𝒈𝒆𝒏 𝒅𝒆𝒔 𝑳𝒆𝒃𝒆𝒏𝒔 𝒆𝒎𝒑𝒐𝒓𝒛𝒖𝒔𝒆𝒉𝒆𝒏." 𝑨𝒍𝒃𝒆𝒓𝒕 𝑺𝒄𝒉𝒘𝒆𝒊𝒕𝒛𝒆𝒓





28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentar


bottom of page